Heben und Festlegen von Betonfahrbahnplatten

Heben und Festlegen von Betonfahrbahnplatten

 

Fahrbahndecken aus Beton sind hohen Belastungen aus Umwelt und Verkehr ausgesetzt. Bei Verkehrsfl├Ąchen aus Beton geht man von einer Nutzungs- und Lebensdauer von 30 bis 40 Jahren aus. Voraussetzung f├╝r das Erreichen der Lebensdauer ist eine qualit├Ątsgerechte Herstellung der Betonfahrbahndecke. Trotzdem sind in gr├Â├čeren Zeitabst├Ąnden Wartungsarbeiten notwendig.

Zu diesen Wartungsarbeiten geh├Ârt u. a. das Heben und Festlegen abgesackter oder hohl liegender einzelner Fahrbahnplatten oder kompletten Streckenabschnitten. Dabei wird die Betonplatte in einem Raster von 2,00 * 2,00 m zur Aufnahme von Injektionspackern durchbohrt. Anschlie├čend wird ├╝ber diese Packer eine Zementsuspension bzw. ein Kunstharz unter die Betonplatte injiziert bis die darunter befindlichen Hohlr├Ąume verf├╝llt sind und der Kraftschluss von Unterbau zur Fahrbahnplatte wieder hergestellt ist. Je nach verwendetem Injektionsdruck ist mit diesem System eine Anheben der Betonfahrbahnplatte bis zu mehreren cm m├Âglich.

 

 

 

 

 zertifikat1  fachbetrieb  19    

HomeReferenzenInjektionstechnikHeben und Festlegen von Betonfahrbahnplatten - BAB┬┤s

Referenzen